Jevsejeva, Ludmilla (1914-1981)

Strigo sur mia libroŝranko

Eine Eule auf meinem Bücherschrank

Am Tage blind, des Nachts grünäugig
spioniert sie mich aus vom Schrank herab.
Ist es schlicht weibliche Neugierde,
Hinterlist oder Mangel an Takt?

Eine krumme Nase knappt überwachend,
was meine müde Feder schreibt:
ob Streitschrift, Vers, ob Nachruf
bei niederbrennender Kerze Licht.

Wenn treulos die Muse mich verlässt
und Schläfrigkeit die fahle Wange schminkt,
feixt sie, schielend blickend,
und schamlos zeigt sie mir die Zunge.

Unter Mitarbeit von / Kunlabore kun: Rudolf Fischer